Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Berlin e.V.
 

Kinder mit Paragraphzeichen

Eure Rechte

 

Alle Kinder und Jugendlichen
haben Rechte!

 

 

Warum gibt es die Kinderrechte?

Alle Menschen auf der Welt haben Rechte, auch Kinder und Jugendliche. Die Kinderrechte sollen helfen, dass es allen Kindern und Jugendlichen auf der Welt gut geht. PapierpuppenLeider ist das nicht überall der Fall. Aber damit niemand sagen kann: "Ich habe gar nicht gewusst, dass es Kinderrechte gibt und dass ich gegen ein Kinderrecht verstoßen habe!", wurden die Kinderrechte in einem Vertrag aufgeschrieben. Dieser Vertrag heißt Kinderrechtskonvention. Inzwischen haben ihn 193 Länder unterschrieben - auch Deutschland. Bei uns gelten die Kinderrechte seit dem 5. April 1992.

Es ist wichtig, dass ihr eure Rechte kennt. Denn nur dann könnt ihr etwas tun, wenn jemand diese Rechte verletzt.

 

Paragraphzeichen

Welche Kinderrechte gibt es?

Insgesamt besteht die Kinderrechtskonvention aus 54 Artikeln. Jeder Artikel beschreibt ein Kinderrecht.

Hier die zehn wichtigsten Rechte:

  1. Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden.
  2. Kinder haben das Recht, gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.
  3. Kinder haben das Recht, zu lernen und eine Ausbildung zu machen, die ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.
  4. Kinder haben das Recht, zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.
  5. Kinder haben das Recht, bei allen Fragen, die sie betreffen, mitzubestimmen und zu sagen, was sie denken.
  6. Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.
  7. Kinder haben das Recht, sich alle Informationen zu beschaffen, die sie brauchen, und ihre Meinung zu verbreiten.
  8. Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.
  9. Kinder haben das Recht, im Krieg und auch auf der Flucht besonders geschützt zu werden.
  10. Behinderte Kinder haben das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können.

Den gesamten Inhalt der UN-Kinderrechtskonvention hat das Bundesfamilienministerium zusammen mit logo! aufgeschrieben und erklärt.

[Hier] findet ihr die Seiten zum Anschauen und
[hier] zum Herunterladen.

Was könnt ihr machen, wenn jemand eure Rechte verletzt?

Ihr könnt euch Hilfe holen. Redet mit euren Eltern, vertraut euch einer guten Freundin oder einem guten Freund an, sprecht mit eurem Lehrer oder eurer Lehrerin. Aber ihr könnt auch beim Kinderschutzbund oder anderen Beratungsstellen anrufen. Schaut einfach mal auf unsere Seite Nützliche Links und Adressen.

Kinderrechte lernen

 

Was macht der Berliner Kinderschutzbund?

Wir setzen uns dafür ein, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz kommen. Dann müssten alle deutschen Gesetze geprüft werden, ob sie im Sinne der Kinder sind. Die Politiker_innen müssten sich beispielsweise überlegen, ob sie lieber eine Straße oder einen Kinderspielplatz bauen. Aber wir veranstalten auch Elternabende oder Workshops zum Thema Kinderrechte. Wenn ihr möchtet, dass wir zu euch in die Schule, den Verein, den Hort oder den Jugend-Club kommen – sprecht mit euren Eltern, Lehrer_innen oder Erzieher_innen. Dann können wir einen Termin ausmachen.

Macht euch stark für eure Rechte!

 

nach oben